URNENGEMEINSCHAFTSANLAGE FÜR DEN ARZHEIMER FRIEDHOF

Kommunales

Auf dem Arzheimer Friedhof wird noch in diesem Jahr eine Urnengemeinschaftsanlage mit Platz für 16 pflegefreie und namentlich gekennzeichnete Grabstellen eingerichtet werden. Damit wird nach über zweieinhalbjähriger, teils kontroverser Diskussion mit dem städtischen Eigenbetrieb für Grünflächen- und Bestattungswesen ein Projekt umgesetzt, das die Arzheimer SPD bereits im Herbst 2011 angeregt hatte.

Viele ältere Arzheimerinnen und Arzheimer haben den Wunsch, ihre letzte Ruhestätte auf dem Arzheimer Friedhof zu finden. Weil aber die nächsten Angehörigen oft nicht mehr im Ort leben und deshalb die Pflege der Gräber nicht immer gewährleistet ist, schlug SPD-Ortsbeiratsmitglied und stellvertretende Ortsvorsteherin Waltraud Marquet im September 2011 die Anlegung einer Rasengräberfläche mit Urnenkissensteinen auf dem Arzheimer Friedhof vor.

Nachdem der städtische Eigenbetrieb für Grünflächen- und Bestattungswesen diesen vom Ortsbeirat unterstützten Vorschlag zunächst abgelehnt hatte – angeblich würde durch eine solche Anlage der dörfliche Charakter des Arzheimer Friedhofs verloren gehen –, konnte jetzt dank der Hartnäckigkeit von Waltraud Marquet und dem gesamten Arzheimer Ortsbeirat doch eine Lösung gefunden werden, die dem Wunsch vieler Arzheimer Bürger nach pflegefreien, aber trotzdem mit Namen versehenen Gräbern Rechnung trägt.

Vorgesehen sind nun keine Rasengräber, sondern eine 16 Grabstellen fassende und mit Basaltblöcken umgrenzte Anlage, die mit Bodendeckern bepflanzt wird und auf ein Basaltsteinkreuz ausgerichtet ist. Die einzelnen Grabstellen werden durch Metallplättchen gekennzeichnet, auf denen die Namen und Lebensdaten der Verstorbenen stehen. Die Bestattungskosten pro Urne belaufen sich auf ca. 1500,- Euro. Die Anlage soll zugleich ein Pilotprojekt für andere Koblenzer Stadtteilfriedhöfe sein.

Die SPD Arzheim freut sich, dass ihr Vorschlag trotz anfänglicher bürokratischer Hindernisse nun umgesetzt wird und damit ein großes Anliegen zahlreicher Bürger in Erfüllung geht.

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 173681 - 1 auf SGK Rheinland-Pfalz - 1 auf SPD Schifferstadt - 2 auf SPD Trier Heiligkreuz - 1 auf SPD UB Worms - 2 auf SPD Katzwinkel - 1 auf SPD Pfaffendorf - 1 auf SPD Sinzig - 1 auf SPD Verband Wörrstadt - 1 auf Alexander Fuhr - 1 auf AfB RLP - 1 auf SPD Obrigheim Pfalz - 1 auf SPD Loreley - 1 auf Stephanie Kloos ## Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion Oppenheim - 1 auf SPD Katzenelnbogen - 1 auf SPD Ober-Olm - 1 auf Andreas Rath - Bürgermeister der Ortsgemeinde Hillscheid - 1 auf SPD Kreisverband Kaiserslautern - 1 auf SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim - 1 auf SPD Oppau-Edigheim-Pfingstweide - 3 auf SPD Kreisverband Bad Kreuznach - 1 auf SPD - Stadt Selters - 2 auf SPD Gemeindeverband Rüdesheim - 1 auf AG Migration und Vielfalt SPD Südpfalz - 2 auf SPD Koblenz - 1 auf SPD Neupotz - 1 auf SPD Daun - 2 auf SPD Bad Hönningen - 1 auf SPD Godramstein - 2 auf SPD Speyer - 1 auf SPD Gerolsteiner Land - 1 auf Jusos Landau - 1 auf SPD Worms-Leiselheim - 1 auf SPD OV Niederhausen/Nahe - 1 auf SPD Winterbach - Gebroth - Allenfeld - 1 auf SPD Hainfeld - 1 auf SPD Wörth am Rhein - 1 auf SPD Südpfalz - 1 auf Marc Ruland, MdL - 1 auf SPD Metternich-Bubenheim - 1 auf SPD Hahnstätten - 1 auf SPD Freinsheim - 1 auf SPD Flörsheim-Dalsheim - 1 auf SPD-Regionalgeschäftsstelle Westpfalz - 1 auf SPD Hamm/Sieg - 1 auf Stimme gegen Rechts - 1 auf SPD Kirn - 1 auf SPD Mayen-Koblenz - 1 auf SPD Neuhofen - 1 auf SPD Eisenberg (Pfalz) - 1 auf SPD Wattenheim - 2 auf SPD Ortsverein Wiesoppenheim - 1 auf SPD Ludwigshafen - Niederfeld - 3 auf SPD Ludwigshafen am Rhein - 1 auf Sabine Bätzing-Lichtenthäler – Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Betzdorf/Kirchen und Staatsministerin in Rheinland-Pfalz -